Sophienstrasse 18
10178 Berlin-Mitte
Saison 24/25
Tanz/Performance Ticket Premiere
12:00–15:00
Festsaal
Workshop
20:00
Hochzeitssaal
Tanz Ticket Premiere
20:00
Hochzeitssaal
20:00
Hochzeitssaal
20:00
Hochzeitssaal
Tanztheater Ticket Premiere
Tanztheater Ticket
Tanztheater Ticket
Tanztheater Ticket
17:00
Start: Zur letzten Instanz (Waisenstraße 14-16, 10179 Berlin)
Performativer Spaziergang Ticket
Tanz Ticket Premiere

Company Christoph Winkler:
Four Non Blondes

Christoph Winkler: Four Non Blondes (© Gedvilė Tamošiūnaitė)
Company Christoph Winkler:
Four Non Blondes
Tanztheater
Sprache kein Problem
10€/15€

Blonde Haare entstanden vor ca. 11.000 Jahren als genetische Mutation in Nordeuropa. Nur zwei Prozent der Menschen sind von Natur aus blond. Ein relativ seltenes Phänomen also – und deshalb für manche schnell begehrenswert: Blondes Haar wird mit Jugend, Attraktivität und Reinheit assoziiert, mit blondem Haar werden die unterschiedlichsten Statements abgegeben: sozialer Aufstieg oder Rebellion und Unabhängigkeit. Zugleich wurde Blondsein zu einem Symbol für Weißsein. Four Non Blondes setzt sich in einem gemischten Cast von „Non Blondes“ mit den vielfältigen Nuancen von Blondheit auseinander und bezieht dabei die Kulturgeschichte blonder Haare und die persönlichen Erfahrungen der Performer*innen mit ein.

Die Infos zur Barrierefreiheit sind in Arbeit und werden so bald wie möglich erweitert. Wenn bis dahin Fragen offenbleiben, wenden Sie sich gerne an die Kommunikationsabteilung unter barrierefreiheit@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 35. Bitte beachten Sie, dass sich Einzelheiten gegebenenfalls bis zum Veranstaltungstag ändern. Sollten Sie deshalb erst nach dem Erwerb Ihres Tickets erfahren, dass die Vorstellung für Sie nicht länger barrierefrei ist, können Sie uns bis 5 Werktage nach der Veranstaltung für eine Ticketrückgabe unter ticketing@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 45 kontaktieren (Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr).

 

Early Boarding

Falls die Tür zum Saal aus künstlerischen Gründen erst sehr kurz vor Vorstellungsbeginn öffnet, besteht die Möglichkeit zum Early Boarding.

 

Tickets

  • Über das Kartentelefon reservierbar unter 030 283 52 66, Montag bis Freitag von 16-18 Uhr
  • Über den Online-Ticketshop
  • An der Abendkasse

 

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit am Haus finden Sie außerdem hier.

Konzept: Christoph Winkler
Von und mit: Lisa Rykena, Sophie Prins, Shelmith Øseth, Mariana Tzouda
Performance: Kyle Kidd
Musik: Tian Rotteveel
3D-Programmierung: Vadim Epstein, Matthias Härtig
Kostüme: Marie Akoury
Videoschnitt, Grafik: Gabrielle Fiore
Technische Leitung: Fabian Eichner
Ton: Björn Stegmann
Produktionsleitung: Laura Biagioni

Eine Produktion der Company Christoph Winkler in Koproduktion mit Sophiensæle. Gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenzahlt und durch den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Medienpartner: Siegessäule, taz.

Christoph Winkler ist einer der profiliertesten und vielseitigsten Choreografen Deutschlands. Seine Arbeit umfasst ein weites Spektrum von Formaten und reich von sehr persönlichen bis hin zu politischen Themen. Seit 1996 erarbeitete er als freischaffender Künstler mehr als 90 Tanzstücke. 2024 gewann Das Wahre Gesicht den Deutschen Theaterpreis DER FAUST in der Kategorie „Beste Choreografie“. 2016 erhielt eine seiner Produktion diesen Preis erneut; ausgezeichnet wurde Aloalii Tapu als „Bester Tänzer“ für das Solo Urban Soul Café. 2020 wurde Christoph Winkler ein Tabori Preis verliehen, im Mai 2022 erhielt der den Deutschen Tanzpreis.

  • Christoph Winkler: Four Non Blondes (© Gedvilė Tamošiūnaitė)
    © Gedvilė Tamošiūnaitė
  • Christoph Winkler: Four Non Blondes (© Gedvilė Tamošiūnaitė)
    © Gedvilė Tamošiūnaitė
  • Christoph Winkler: Four Non Blondes (© Gedvilė Tamošiūnaitė)
    © Gedvilė Tamošiūnaitė
  • Christoph Winkler: Four Non Blondes (© Gedvilė Tamošiūnaitė)
    © Gedvilė Tamošiūnaitė
  • Christoph Winkler: Four Non Blondes (© Gedvilė Tamošiūnaitė)
    © Gedvilė Tamošiūnaitė
Festsaal
Premiere Ticket
Festsaal
Festsaal
Festsaal