Sophienstrasse 18
10178 Berlin-Mitte

Florentina Holzinger: KRANETUDE – (Etude for a crane) | Juni 29 30 | SOPHIENSÆLE – Sophiensæle | Freies Theater in Berlin

Saison 24/25

Florentina Holzinger & Team:
KRANETUDE – (Etude for a crane)

Florentina Holzinger _Kranetude_Foto_MayraWallraff-88
Florentina Holzinger & Team:
KRANETUDE – (Etude for a crane)
Happening
Keine Sprache

PREMIERE

Wir evaluieren gerade die Wettervorhersage für den Abend. Sollte die Prognose schlecht sein, werden wir die Veranstaltung bis 17.00 Uhr absagen und Sie via Mail informieren. Sollte die Prognose gut sein, wird die Veranstaltung wie geplant stattfinden. Im Falle einer Absage werden die Tickets automatisch über den Ticketanbieter Reservix zurückerstattet. 

  • Der Vorverkauf findet nur online statt.
  • Es gehen keine weiteren Tickets online als die, die aktuell im Vorverkauf sind.
  • Im Seebad Friedrichshagen gibt es keine Abendkasse und keine Warteliste.
  • PRESSE-ANFRAGEN bitte direkt an: presse@wayraschuebel.com

Die Show startet pünktlich um 20 Uhr. Für einen reibungslosen Einlass und einen guten Platz raten wir dazu, ab 19 Uhr vor Ort zu sein.
Das Publikum ist eingeladen, eigene Decken und Handtücher mitzubringen, um am Strand Platz zu nehmen.
Das Baden ist während der Veranstaltung nicht gestattet.
Die Veranstaltung ist eingeschränkt zugänglich hinsichtlich Räumlichkeit und Wegen. Bitte beachten Sie die Infos zur Barrierefreiheit. 

Tanz, Stunts und Wassergeister am Müggelsee: Seit 2020 präsentieren Florentina Holzinger und Team musikalisch-performative Experimente im öffentlichen Raum. Diese sogenannten „Etüden“ fanden bisher auf Parkdecks, Straßen und städtischen Plätzen statt. Nun begibt sich die kommende Etüde – die KRANETUDE – passend zum Sommer-Feeling erstmals an ein beliebtes Berliner Ausflugsziel: das Seebad Friedrichshagen. Hier entsteht zur Komposition der Musikerin Katharina Ernst für multiples Schlagwerk eine Choreografie für acht Körper und einen Kran auf dem Wasser. Diese KRANETUDE sucht nach neuen Präsentationskontexten für den Tanz, schließt an Recherchen zu feministischen Zugriffen auf das Element Wasser an und erforscht Möglichkeiten eines „technischen“ Theaters im Wasser. Auf bewegter See gibt die Komposition den Rhythmus im Einklang mit dem mechanischen Getriebe vor. Florentina Holzingers Arbeiten verschieben kontinuierlich die Grenzen von Theater-Illusion und realer Aktion, Tanz und Stunt-Act, Entertainment und Hochkultur. Zum Ende des Festivals Leisure & Pleasure und zum Abschluss der letzten Spielzeit unter der künstlerischen Leitung von Franziska Werner präsentieren die Sophiensæle dieses besondere Happening am Berliner Müggelsee.

Wenn aus den folgenden Informationen Fragen offenbleiben, wenden Sie sich gerne an Hannah Aldinger unter barrierefreiheit@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 35. Bitte beachten Sie, dass sich Einzelheiten gegebenenfalls bis zum Veranstaltungstag ändern.

Dauer

  • ca. 45 Minuten

Bühne

  • Die Performance findet auf dem See statt.
  • Am Seeufer befinden sich Podeste für die Musiker*innen.

sound

  • Es gibt Live-Musik (verschiedene Schlaginstrumente) und Musik vom Band (verschiedene Streichinstrumente).

Publikum

  • Der Publikumsbereich ist am Sandstrand am Rand des Seeufers.
  • Das Publikum ist eingeladen, eigene Decken und Handtücher mitzubringen, um am im Sand Strand Platz zu nehmen.

Veranstaltungsort

  • Die Vorstellungen finden im Seebad Friedrichshagen statt. Auf der Startseite der Seebad-Homepage finden Sie eine 360° Videotour.
  • Die Adresse des Seebad Friedrichshagen ist: Müggelseedamm 216, 12587 Berlin.
  • Die nächste Tram-Station ist Josef-Nawrocki-Straße (Linie 60). Der Weg von der Tram-Station zum Seebad beträgt etwa 150 Meter.
  • Es gibt im Seebad keine Parkmöglichkeiten.
  • Der Bordstein vor dem Eingangsbereich des Seebades ist abgesenkt. Es kann jedoch sein, dass der abgesenkte Bordstein an dieser Stelle durch ein parkendes Auto versperrt ist.
  • Im Eingangsbereich des Seebades finden derzeit Bauarbeiten statt. Zwischen Gehweg und Einlass zum Seebad gibt es einen unbefestigter Weg von etwa 40 Metern (Kies, Sand, Holzbretter und Schwellen auf dem Boden).
  • Im Seebad gibt es einen Imbiss. Der Weg vom Einlass bis zum Imbiss ist teilweise gepflastert und teilweise betoniert. Am Imbiss gibt es ein paar Sitzmöglichkeiten auf Barhockern und Bänken.
  • Im unteren Drittel des Strandes (Richtung Ufer) gibt es einen betonierten Weg, der quer über den Strand führt.
  • Die Toiletten sind nicht barrierefrei. Auf dem Weg zu den Toiletten gibt es eine Stufe.

Einlass

  • Die Show startet pünktlich um 20 Uhr. Für einen reibungslosen Einlass und einen guten Platz raten wir dazu, ab 19 Uhr vor Ort zu sein.

Tickets

  • Die Vorstellungen sind ausverkauft.

Choreographie, Konzept, Regie Florentina Holzinger Performance Natasha Vergilio, Mina Tomic, Maartje Pasman, Xana Novais, Netti Nüganen, Sophie Duncan, Annina Machaz, Linnéa Tullius, Florentina Holzinger Bühnenbild, Konzept Nikola Knecevic Komposition + Sounddesign Katharina Ernst, Stefan Schneider DRUMMS, PERCUSSIONS Judith Schwarz, Shiau-Shiuan Hung, Stina Fors, Katharina Ernst Dirigentin Sibylle Fischer Technische Leitung Stephan Werner Technische Unterstützung Dörte Wilfroth, Michael Henn, Ivan Bartsch, Camilla Smolders, Juan Arata, Manuel Henne Stunt + Rigging-Koordinator Ronny Horning, Alexander Kusmak Wassersicherheit + Stunt-Rigging Kim Ruhnau Flyboarding Team fly-board.eu + Tatiana Fedorova Produktion neon lobster / Giulia Messia, Katharina Wallisch, Tammo Walter Geschäftsführung + internationaler Vertrieb neon lobster / Giulia Messia, Katharina Wallisch 

Eine Produktion von Florentina Holzinger in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE Berlin, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Dank an Seebad Friedrichshagen, Otto Mette Wasserbau GmbH & Co. KG.

FLORENTINA HOLZINGER, 1986 in Österreich geboren, studierte Choreografie am SNDO Amsterdam. Florentina Holzinger zeigte nach ihrem Abschluss im Mai 2011 das Solo Silk und erhielt dafür den Prix Jardin d’Europe bei Impulstanz. Gemeinsame Arbeiten mit Vincent Riebeek wie Kein Applaus für Scheiße (2011), Spirit (2012) und Wellness (2013) sorgten international für Aufmerksamkeit. Ihre Arbeiten werden auf zahlreichen Festivals und in Produktionshäusern im In-und Ausland gezeigt. Im Rahmen des Festivals The Future is F*E*M*A*L*E* zeigte Florentina Holzinger die in Kollaboration mit Frascati Producties entstandene Performance Recovery (2017). Im gleichen Jahr zeigte sie auch ihr Stück Apollon erstmals an den Sophiensælen. Ihre Arbeit TANZ lief 2020 und 2021 an den Sophiensælen und wurde 2020 zum 57. Theatertreffen eingeladen. 2021 kreierte Holzinger für die Ruhrtriennale das groß angelegte Stück A Divine Comedy. Für ihre Performance in diesem Stück wurde die Künstlerin Beatrice “Trixie” Cordua mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST ausgezeichnet. Holzingers jüngste Kreation, „Ophelia’s Got Talent“ (2022), entstanden als Artist-in-Residence an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin, ist zum Theatertreffen 2023 eingeladen.

floholzinger.wordpress.com

  • Florentina Holzinger _Kranetude_Foto_MayraWallraff-88
    © Mayra Wallraff
  • Florentina Holzinger _Kranetude_Foto_MayraWallraff-64
    © Mayra Wallraff
  • Florentina Holzinger _Kranetude_Foto_MayraWallraff-69
    © Mayra Wallraff
  • Florentina Holzinger_HP
    © Florentina Holzinger
Seebad Friedrichshagen (Müggelsee)
Seebad Friedrichshagen (Müggelsee)
Premiere