Henrike Iglesias Livestream: Under Pressure brut Wien in den Sophiensaælen Berlin: Interaktiver Livestream auf www.brut-wien.at

  • Henrike Iglesias_Under Pressure_c_Dorothea Tuch
    Foto: Dorothea Tuch
  • under-pressure_c_dorothea-tuch_presse 5
    Foto: Dorothea Tuch
  • under-pressure_c_dorothea-tuch_presse 1
    Foto: Dorothea Tuch
  • under-pressure_c_dorothea-tuch_presse 2
    Foto: Dorothea Tuch
  • under-pressure_c_dorothea-tuch_presse 3
    Foto: Dorothea Tuch
  • under-pressure_c_dorothea-tuch_presse 4
    Foto: Dorothea Tuch

Livestream

März 24 25 26 | 20.00 Uhr
Online auf www.brut-wien.at
9 EURO Tickets

Auf Deutsch mit englischen Untertiteln

Der Ticketverkauf für die Veranstaltung startet am 22. Februar um 12.00 Uhr auf der Webseite des brut Wien. Die Performance wird zu Hause auf dem Bildschirm gesehen. In der Selbstdarstellungsarena ist das Publikum die Jury und hebt oder senkt den Daumen über den Kontrahentinnen. Bewertungen lassen sich im Remote-Zugriff von zu Hause aus abgeben. Genaue Informationen zur Online-Teilnahme von zu Hause aus erhalten Sie zeitgerecht per E-Mail.

Henrike Iglesias ist Under Pressure. In einer fulminanten, interaktiven Wettbewerbsshow widmet sich das Kollektiv dem in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft omnipräsenten Leistungsdruck. Die Performer*innen treten gegeneinander an und das Publikum darf entscheiden, wer “the best” Henrike ist. Dabei werden sie versuchen, die gewaltvollen und disziplinierenden Kategorien von Winners and Losers, hot or not, ein Foto oder kein Foto zu unterwandern und ad absurdum zu führen - indem sie Abend für Abend vor versammeltem Publikum versagen. Bewertungen lassen sich per Knopfdruck sowohl live als auch im Remote-Zugriff abgeben. Es wird also absurd, aber fair.

HENRIKE IGLESIAS begreifen popkulturelle und massenmediale Phänomene als Spiegel gesellschaftlicher Zu- und Missstände und haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese aus explizit feministischen Perspektiven zu beleuchten. Sie sind ein Theaterkollektiv based in Berlin und Basel, zu dessen fester Crew Anna Fries, Laura Naumann, Marielle Schavan, Sophia Schroth, Eva G. Alonso und Malu Peeters gehören. Mit ihrer Produktion OH MY, die mehrfach an den Sophiensælen zu sehen war, waren sie u.a. zum imagetanz Wien, zum Heidelberger Stückemarkt und zum FIBA Festival nach Buenos Aires eingeladen. https://henrikeiglesias.com/

Interaktiv

VON UND MIT Henrike Iglesias (Anna Fries, Eva G. Alonso, Laura Naumann, Malu Peeters, Marielle Schavan, Sophia Schroth) KOSTÜM Nadine Bakota Kostümassistenz Anne Bellinger Übersetzung + Untertitel Naomi Boyce SOFTWARE DEVELOPMENT Sophia Petrova Produktionsleitung DE ehrliche arbeit - Freies Produktionsbüro Produktionsleitung CH Maxine Devaud - Maxinthewood Productions herzlichen Dank an Marie Simons

Eine Produktion von Henrike Iglesias in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE, FFT Düsseldorf, brut Wien, ROXY Birsfelden, Schlachthaus Theater Bern und dem Südpol Luzern. Gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, der Ernst Göhner Stiftung, Migros Kulturprozent, der Wilhelm und Ida Hertner-Strasser Stiftung und der BLBK Stiftung für Kultur und Bildung. Medienpartner: taz. die tageszeitung

Specials

Tanz/Film

Sheena McGrandles
Figured + Flush

figured
Figured | © Martin Rottenkolber

FEBRUAR 20 | 19.00 UHR | Premiere
FEBRUAR 21 – MÄRZ 06

In Figured und Flush setzt sich Sheena McGrandles mit radikaler Zeitlichkeit auseinander. Mit viel Liebe zum Detail deckt Figured die Absurdität und Künstlichkeit von Alltagsgesten auf. Flush bricht in Anlehnung an Gertrude Stein lineare und traditionelle Formen des Erzählens auf – die vielleicht sogar eine neue lesbische Zeitrechnung und Ästhetik evozieren.

» mehr

Service
Begleitprogramm
Haus
Suche + Archiv
Programm
    Festivals
      Künstler*innen
        Sonstiges