News
Angela Alves: NO LIMIT

JUNE 16 17 18 | 8 PM

It's show time! In the remote performance NO LIMIT, audience and performers will meet in a webinar format to take a closer look at the concept of norm: To which norm do we actually want to return after this "exceptional situation"? And do we want to continue glorifying strategies of self-exploitation in the norm of the future?

» more

PAF @home: Introducing…

...presents: Instructions for Those at Home: Between NO FUTURE and THE FUTURE IS NOW! - the newcomer’s platform Introducing… asks questions about the future and creates safe spaces for experimentation and exchange.

» more

NetzKantine: Kieze gegen rechts

MAY 04 05 06 07 08

Part of the DAYS OF SHINING ACTION is an online edition of our regular series KiezKantine. Under the motto Kieze gegen rechts, from May 04 - 08, we will stream five interviews right into your home. The Podcast presents five projects and initiatives from Berlin that are actively engaged in civil society and show how to stand up against discrimination and for an open society on a small scale.

» more

Theatertreffen: Artist talk with Florentina Holzinger

For the first time, the Theatertreffen will take place online. Florentina Holzinger, who has been invited to the Theatertreffen 2020 with her work TANZ, can be experienced in an artist talk with Beatrice Cordua and Renée Copraij on May 05, as part of the TT-Context programme UnBoxing Stages – Digital Practice in the Theatre.

» more

Programme
Angela Alves NO LIMIT
nolimit
June 16 17 18 | 20.00 Remote-Performance
Website | Free Entrance

It's show time! In the remote performance NO LIMIT, audience and performers will meet in a webinar format to take a closer look at the concept of norm: To which norm do we actually want to return after this "exceptional situation"? And do we want to continue glorifying strategies of self-exploitation in the norm of the future?

» more

Specials

News

Angela Alves: NO LIMIT

nolimit
© Philippe Krueger

JUNE 16 17 18 | 8 PM

It's show time! In the remote performance NO LIMIT, audience and performers will meet in a webinar format to take a closer look at the concept of norm: To which norm do we actually want to return after this "exceptional situation"? And do we want to continue glorifying strategies of self-exploitation in the norm of the future?

» more

Service
Access
About
Search + Archive
Programme
    Festivals
      Artists
        Others
           

          Das Ost-West-Ding KiezKantine XV – Ost

          Kiezkantine XIII 2019-02-12 klein ©arne schmitt-3771_HP
          © Arne Schmitt

          Salon

          2019 October 29 | 19.00
          Kantine

          Auf Deutsch - in German

          Mit einer Sonderausgabe unserer bewährten Reihe KiezKantine laden wir Menschen aus der Nachbarschaft ein, über ihre persönlichen Perspektiven auf Mauerfall und  Nachwendezeit zu sprechen. Wie veränderte der Wechsel von DDR zu BRD ihr Leben und ihren Alltag konkret? Welche Utopien hatten sie, welche Brüche erlebten sie? Und gibt es heute noch so etwas wie einen Erfahrungshorizont Ost in Berlins hyper-gentrifizierter Mitte? Bei gemeinsam zubereiteter Suppe lassen wir ihn aufleben.

          Rolf Zöllner (*1953 in Karl-Marx-Stadt) arbeitete von 1988 bis in die Wendezeit als freier Filmfotograf für das Fernsehen der DDR. Später war er für die Wochenpost, die taz, epd und Zeitzeichen tätig. Seine Fotos sind in den Sammlungen des Deutschen Historischen Museums, des Märkischen Museums und dem Haus der Geschichte der BRD zu finden. Zudem wurde sein fotografisches Werk in verschiedenen Publikationen v.a. mit Schwerpunkt DDR/Ost-Berlin und Ausstellungen gewürdigt. Er wohnte bis 1989 in der Spandauer Vorstadt und hatte auch nach dem Mauerfall seine Dunkelkammer im Kiez. Von hier aus dokumentierte er die Wendezeit und ihre Menschen im Viertel.

          DANIELA DRÖSCHER aufgewachsen in Rheinland-Pfalz, lebt in Berlin. Sie schreibt Prosa, Essays und Theatertexte. 2018 erschien ihr viertes Buch Zeige deine Klasse. Sie wird von der Ausstellung Ansteuerung von SÖSTWEUSCH-Land sprechen, die zeitgleich in der Kantine zu sehen ist.

          Reimo Herfort kam Anfang der 90er nach Berlin. 1996 gründete er mit Freunden die legendäre Galerie berlintokyo in der Rosenthaler Straße. Der Ort war Zwischennutzung, Kneipe, Kunstraum, Treffpunkt und steht beispielhaft für das Nachwende-Berlin. Von hieraus startete auch die Karriere seiner Band Jeans Team.

          Renate Hummel ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Die diplomierte Romanistin war lange im Theaterbereich tätig und betreute etwa für eine  Künstler_innenagentur die Tournee von Ballett ohne Grenzen. Nach der Wende arbeitete sie im Theaterhaus Mitte. Sie wird vom Protest am 04.11.1989 auf dem Alexanderplatz berichten.

          WITH Rolf Zöllner, Renate Hummel, Reimo Herfort, Daniela Dröscher

          An event by SOPHIENSÆLE. The KiezKantine is made possible by the Theaterpreis des Bundes.