Programme
Tomorrow | 18:00
Sebastian Matthias
Urban Creatures
Urban Creatures_c_Agnes Leclaire 03
August 10 11 12 | 18.00
Tickets
Dance
Festsaal | 25/15 €

In the piece, which is both music theatre and dance performance, the audience itself becomes part of a living sound installation. Electronic sounds emanate from their own mobile phone loudspeakers, which change depending on the distance to the performers and merge into a single collective body of sound.

» more
Public in Private / Aimé C. Songe
The River - Part 1
the river2
August 15-19 | 19.45
Tickets
Performance
17,17 €

A dreamlike journey on a rowing boat: time to slow down and question the concept of a productive life.

» more

Mette Ingvartsen
The Dancing Public
01.The_Dancing_Public_(c)_Hans_Meijer
August 17 18 19 | 21.00
Tickets
Dance
Festsaal | 25/15 €

Inspired by the historical phenomenon of dance frenzy - the solo dance mixes ecstatic eruptions with pounding beats and is party, spoken word concert and expression of physical madness to exhaustion all in one.

» more

Faye Driscoll
Thank You For Coming: Space
01 Faye Driscoll_TYFC_Space_Photo_Maria_Baranova
August 24 25 26 27 | 18.00
Tickets
Festsaal | 25/15 €

Faye Driscoll stands alone on stage but creates a dynamic group experience. She is part of a complex installation, is wired for sound transmission and is supported by pulleys, ropes or the weight of others.

» more

Pelenakeke Brown
Enter // Return
enter_return_c_Pelenakeke Brown 2
September 09 10 | 18.00
Tickets
Performance
Festsaal | 15/10 €

For the first time in Germany, the festival Queering the Crip, Cripping the Queer presents a work by the Sāmoan/Pākeha artist Pelenakeke Brown. With her collective of disabled artists, she takes a new look at aesthetics and the art of the disabled body in this interdisciplinary performance.

» more

Sindri Runudde
A Sensoral Lecture
SindriRunudde_Asensorallecture_GrahamAdey2
September 09 10 | 21.00
September 11 | 16.00
Tickets
Hochzeitssaal | 15/10 €

Can a voice message be more intimate than a nude photo? Together with composer Marta Forsberg, Sindri Runudde explores the concept of voicemail and the culture of auditory versus text-based SMS: A Sensoral Lecture is all about auditory romance and love at first frequency - an exploration of sound and especially the voice as a form of touch.

» more

Quiplash (Amelia and Al Lander-Cavallo)
Queere Audiodeskription
Al and Amelia_c_Chris Andreau
September 13 | 14.00 - 18.30
September 14 | 11.00 - 15.30
Festsaal | 10/20/30/40 €

Join Quiplash to explore what it means to integrate audio description into performance, queerly. The workshop takes place over two relaxed half-day sessions (with breaks) at the Festsaal of Sophiensæle.

» more

Anajara Amarante
Butching Cowboys
Butching_Cowboys1_Foto_Giovannina Sequeira_quer
September 15 | 20.00
September 16 17 | 18.00
Tickets
Kantine | 15/10 €

Anajara Amarante takes the audience into their queer version of South American surrealism and creates entire dance landscapes out of it: Closely connected to the artists, the audience experiences a crescendo evening that is both visual protest and ritual celebration.

» more

Quiplash
Unsightly Drag and Friends
Quiplash_c_Christopher_Andreou
September 16 17 | 20.00
Tickets
Festsaal | 15/10 €

Welcome to Unsightly Drag and Friends: Quiplash invites the audience to a dazzling and somewhat different evening of cabaret! Between musical and stand-up comedy, abstract worlds and smooth moves the ensemble of Queer Crips (short: Quips) show us how sexy the mix of entertainment and access can be.

» more

Angela Alves
Tennis
TENNIS_©DorotheaTuch_Presse
September 23 24 | 19.00
September 26 27 | 20.00
Tickets
Hochzeitssaal | 15/10 €

In the dance performance TENNIS, Angela Alves examines sport, art and society for ableist and classist patterns of discrimination; exploring  methods to confront them without losing her nerve. In the setting of a tennis court, the dancer takes up the racket and prepares to serve for an accessible future.

» more

Sheena McGrandles
Dawn: A Musical on Reproduction
DAWN - Sheena McGrandles - Photo Michiel Keuper - _OSR0016
September 23 24 | 21.00
September 24 | 14.00
September 25 | 16.00
Tickets
Festsaal | 15/10 €

Sheena McGrandles’s successful experimental musical is back: Between concert, spoken word and performance, one ensemble together with a small choir of childless people speculates on new ways of starting a family!

» more

Thorsten Lensing
Verrückt nach Trost
Verrückt nach Trost_ThorstenLensing_01_FotoArmin Smailovic
September 30 | 19.00
October 01 02 07 08 09 | 19.00
Tickets
Festsaal | 28/18 €

The children Charlotte and Felix emerge from the sea and play as their dead parents on the beach. It's a ritual the two have been practicing for years. In memory of their parents' wild exuberance, they put sunscreen on their backs and tickle each other until they can hardly breathe. For brief moments,all sadness falls away from them. Again and again, however, the different needs of the two ten- and eleven-year-old siblings break into the game.

» more

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen
Let‘s J̶u̶s̶t̶ Be Friends
October 13 14 15 | 19.00
October 16 | 17.00
Performance
Hochzeitssaal | 15/10 €

In Let's Just Be Friends, Simone Dede Ayivi interviews people who live their friendships as a feminist counter-concept to family businesses or marriages: Friends who do projects together or take on responsibilities for each other that are usually attributed to the close family context or romantic relationships between two people.

» more

James Batchelor & Collaborators
Shortcuts to Familiar Places
Andrew Sikorski_3
October 17 18 19 20 | 20.00
Festsaal | 15/10 €

In Shortcuts to Familiar Places, James Batchelor creates a personal performance about the body as a site of historical and choreographic inscription.

» more

Company Christoph Winkler
Radical Minimal
October 20 21 | 19.30
15/10 €

With Radical Minimal, the Berlin-based Company Christoph Winkler explores the radical potential of minimal music and contemporary dance. In three choreographies, the team reinterprets three well-known pieces of minimal music: Come Out by Steve Reich, Coming Together by Frederic Rzewski and Stay on it by Julius Eastman.

» more

Lois Alexander
Yeye
Yeye foto by kimani schumann 3
October 22 24 25 | 20.00
October 23 | 18.00
Hochzeitssaal | 15/10 €

Lois Alexander explores the afterlife of slavery and the reverberations on our present.Yeye explores memory, traces and notions of a motherland, moving through different levels of video, text and performance.

» more

Anna Natt
Queering Nosferatu
October 27 28 29 | 20.00
October 30 | 18.00
Festsaal | 15/10 €

In her new performance, Anna Natt, together with experimental musician Robert Curgenven, examines the vampire figure of Nosferatu for its queerness.

» more

Hausführung
15ad2851-4ed0-47b0-919f-888c4467b1e6
October 28 | 17.00
Various Locations |

If you want to get to know the history of Sophiensæle, join one of our guided tours. Regular guided tours are in German. English guided tours are available for groups of five people or more.

» more

Specials
Festival
Tanz im August 2022
Tanz im August Header

34. International Festival Berlin
August 05-27

The international festival Tanz im August, presented by HAU Hebbel am Ufer, is once again showing a full three-week programme with international and local choreographers from different generations. From August 5–27, 2022 a total of 21 productions with around 200 artists from over 25 countries are being shown in 87 performances at HAU Hebbel am Ufer and 6 other venues in Berlin. 

» more
Festival
Queering the Crip, Cripping the Queer
SOP_QTC_Motiv_2.400x1.600
© Jan Grygoriew

September 09-17

For the first time in Germany, the Sophiensæle will bring together international works by queer disabled artists as part of the performance festival Queering the Crip, Cripping the Queer – with all the challenges and potentials that the intersections of disability and queerness entail.

» more
Service
Outreach
About

PRODUKTIONSLEITUNGSASSISTENZ (D/W/M) IN TEILZEIT

Die SOPHIENSÆLE suchen AB SEPTEMBER 2022 eine*n kompetente*n und engagierte*n Mitarbeiter*in als Produktionsleitungsassistenz für die Unterstützung der Produktionsleiter*innen bei allen anfallenden Aufgaben der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung von hauseigenen Produktionen, Festivals und Gastspielen.

IN DIESEM ZUSAMMENHANG BEINHALTET DIE POSITION U.A. DIE FOLGENDEN AUFGABEN:

  • enge Zusammenarbeit mit den Abteilungen Dramaturgie, Künstlerisches Betriebsbüro, Geschäftsführung, Kommunikation, Technik und Verwaltung
  • Kommunikation mit Künstler*innen und Agenturen zu produktionstechnischen Inhalten
  • Organisation und Koordination von Reisen und Unterkünften gemäß Bundesreisekostengesetz
  • Planung und Organisation von Proben inkl. Probenraumorganisation
  • logistische Koordination und Planung
  • Erstellung und Pflege von Ablaufplänen in Zusammenarbeit mit dem Künstlerischen Betriebsbüro
  • Unterstützung von Künstler*innen bei Abrechnungs-, Verwaltungs- und Organisationsfragen
  • Artist Hospitality/Künstler*innen-Betreuung
  • Unterstützung bei der Veranstaltungsvorbereitung
  • Unterstützung bei der Veranstaltungsdurchführung und Abendspielleitung
  • allgemeine Büroaufgaben

FÜR DIE POSITION SOLLTEST DU MITBRINGEN:

  • erste Erfahrung im Bereich Produktionsleitung/Veranstaltungsorganisation (gerne in Theaterkontexten)
  • erste Kenntnisse der Freien Darstellenden Künste
  • erste Erfahrungen in der Kommunikation mit Künstler*innen/Agenturen
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office- und Internet-Anwendungen
  • selbständige, gewissenhafte Arbeitsweise
  • Planungs- und Organisationsgeschick
  • offener, wertschätzender und konstruktiver Kommunikationsstil
  • selbständige, eigeninitiative, strukturierte und gründliche Arbeitsweise
  • hohes Maß an Organisations- und Teamfähigkeit
  • Loyalität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenende in Veranstaltungszusammenhängen

WIR BIETEN:

  • einen Arbeitsvertrag mit einer Vergütung in Anlehnung an TV-L E8
  • vielfältige Lernmöglichkeiten im Bereich Produktionsleitung nach persönlichen Interessengebieten (z.B. Finanzmanagement, Vertragsmanagement, Fördersysteme und Antragsstellungen, Veranstaltungsplanung usw.)
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Verständnis für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Flexible Arbeitszeiten nach Gleitzeitmodell
  • Möglichkeit zu mobiler Arbeit
  • Möglichkeit zu regelmäßigen, stellenbezogenen Fortbildungen
  • Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten
  • ein spannendes internationales Arbeitsumfeld
  • die Integration in ein offenes Team

Die Position ist zunächst befristet bis Ende Februar 2023, eine Weiterbeschäftigung darüber hinaus wird angestrebt.

ÜBER UNS:

Die SOPHIENSÆLE sind eine Produktions- und Spielstätte für die freien darstellenden Künste. Hier produzieren und präsentieren Künstler*innen und Gruppen aus Berlin sowie aus der nationalen und internationalen Szene innovative und experimentelle künstlerische Konzepte, Ästhetiken, Stile und Formate. Auf dem Spielplan stehen Tanz, Performance, Theater, Musiktheater und diskursive Formate. Als ein Ort, der sich als offen und aufgeschlossen versteht, suchen die SOPHIENSÆLE intensiven Kontakt mit Künstler*innen, Publikum und den Austausch über gesellschaftlich relevante Themen. Neben dem Fokus auf Nachwuchsförderung arbeiten viele renommierte Kompanien und Künstler*innen in langjährigen Kooperationen am Haus. Die SOPHIENSÆLE präsentieren über 100 Projekte jährlich und sind Spielstätte verschiedener hauseigener und externer Festivals.

Die SOPHIENSÆLE sind bestrebt, sich vielfältig und inklusiv zu entwickeln. Bewerbungen von Personen mit einem entsprechenden persönlichen oder fachlichen Hintergrund und Erfahrungen sind besonders erwünscht. Wir ermutigen insbesondere Personen mit struktureller Diskriminierungserfahrung, sich zu bewerben.

BEWERBUNG:

Bitte sende uns deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen zusammengefasst in einer PDF unter mit dem Betreff „Produktionsleitungsassistenz“ bis SPÄTESTENS 07.08.2022 an bewerbung@sophiensaele.com. Es ist nicht nötig, deiner Bewerbung ein Foto beizulegen.
Für Fragen zu der Stelle steht dir Katrin Hartmann ebenfalls unter dieser Adresse zur Verfügung.

Datenschutz: Die von Dir durch die Bewerbung mitgeteilten Daten verarbeiten wir, um deine Bewerbung bearbeiten und beantworten zu können. Eine Weiterleitung erfolgt ggf. intern. Sollten wir dich für die ausgeschriebene Stelle nicht berücksichtigen können, löschen wir deine Daten nach sechs Monaten. Die von dir erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz unter www.sophiensaele.com oder unter datenschutz@sophiensaele.com.

Search + Archive