Programme
James Batchelor + Collaborators
An Evening-length Performance
AELP__c__Morgan_Hickinbotham_HP
August 12 13 14 15 | 19.00
Tickets
Dance
Festsaal |

With An Evening-­length Performance, Australian choreographer James Batchelor reimagines the baroque ballroom as a place for queer encounters and expression.

» more

Colette Sadler + Mikko Gaestel
ARK 1
1_ARK_1_Video_still_by_Colette_Sadler_and_Mikko_Gaestel_HP
August 13 | 16.00
August 13 | 17.30
August 13 | 19.00
August 13 | 20.30
Tickets
Dance

In this im­mersive solo performance installation, choreographer Colette Sadler and visual artist Mikko Gaestel thematise the future of the human in relation to technology inside the virtual architecture of a 3D environment.

» more

Turbo Pascal
Irgendwie Mitte
TurboPascal_Grafik_Janina Janke_HP
August 18 19 20 21 | 21.30
Tickets
10/15/25/50 €

Many people classify themselves as belonging to society's "Mitte". But where exactly is that - somewhere between top and bottom, rich and poor? As part of a four-part live reality series, Turbo Pascal go in search of the diffuse categories and relationships that make up the so-called "Mitte". To do this, the collective looks around its own circle of family, friends and acquaintances.

» more

Thiago Granato
The Sound They Make When No One Listens
The_Sound_They_Make_c_Rafael_Medina_HP
August 19 20 21 22 | 19.00
Tickets
Dance
Festsaal |

In times of an ecological, political and personal crisis, Brazilian choreographer Thiago Granato explores the act of listening.

» more

Melanie Jame Wolf mit Teresa Vittucci
SHOW BUSINESS
Show Business_c_Flavio Karrer_HP
August 30 31 | 20.00
September 01 02 | 20.00
Festsaal | 15/10 €

There’s no business like show business. In their first performance evening together, Melanie Jame Wolf and Teresa Vittucci explore the problems and pleasures of: What does it take to make a show great?

» more

Making A Difference
Owning spaces - Conversations and actions from bed
Konferenz save the date
September 01-05

ConferenCE ON Zoom
September 01-05

As disabled artist-curators Kate Marsh and Noa Winter invite to conversations, practice, safer spaces and public sharings.

» more

TANZSCOUT ZU SHOWBUSINESS
Tanzscout Show Business
September 01 | 19.00
5€

The Tanzscout Tune-In offers a playful and creative engagement with the subject of the performance Show Business.

» more

KRISTINA + KAROLINA DREIT, ANNA TRZPIS-MCLEAN
FASHIONSHOW: WORKING CLASS DAUGHTERS
Bild00002_HP
September 04 05 | 17.00 - 22.00
Eintritt frei

The installation negotiates issues of class, gender and migration. In a subtle way it plays with conventions of fashion shows and refers to a current phenomenon in which so-called "workwear" finds its way into high fashion contexts. What's classy if you're rich, but trashy if you're poor?

» more

Julia*n Meding
TRAUMASCAPE
Julia_n Meding_c_Teta Marie Carangi und Julia_n Meding_HP
September 04-08 | 20.00
Hochzeitssaal | 15/10€

In her new work Traumascape, Julia*n Meding investigates the connections between rationality and violence in the history of European knowledge.

» more

Specials
Festival
Coming of Age
Coming of Age_Festival_HP
© Jan Grygoriew

Age is just a number – yet there is no getting around aging. In the midst of debates about the climate movement, identity politics, and body image, it is time to renegotiate long-established generational contracts. Not only has the recent pandemic history shown that questions of responsibility and solidarity need to be revisited. 
The performance festival COMING OF AGE, which will take place from September 15 to November 7 at Sophiensæle, is dedicated to various facets of aging in society - and looks at the different challenges of a phenomenon that affects us all.

» more
Service
Outreach
About

STELLENAUSSCHREIBUNG PRODUKTIONSLEITER*IN/ PROJEKTMANAGER*IN (D/W/M) (IN VOLLZEIT)

Die Sophiensæle sind eine Produktions- und Spielstätte für die freien darstellenden Künste. Hier produzieren und präsentieren Künstler*innen und Gruppen aus Berlin sowie aus der nationalen und internationalen Szene innovative und experimentelle künstlerische Konzepte, Ästhetiken, Stile und Formate. Auf dem Spielplan stehen Tanz, Performance, Theater, Musiktheater und diskursive Formate. Als ein Ort, der sich als offen und aufgeschlossen versteht, suchen die Sophiensæle intensiven Kontakt mit Künstler*innen, Publikum und den Austausch über gesellschaftlich relevante Themen. Neben dem Fokus auf Nachwuchsförderung arbeiten viele renommierte Kompanien und Künstler*innen in langjährigen Kooperationen am Haus. Die Sophiensaele präsentieren über 100 Projekte jährlich und sind Spielstätte verschiedener hauseigener und externer Festivals.

AB AUGUST suchen wir eine*n Produktionsleiter*in/ Projektmanager*in (d/w/m) für das Netzwerkprojekt FREISCHWIMMEN, für das die Sophiensæle geschäftsführende Partnerin sind.

FREISCHWIMMEN ist eine internationale Austausch- und Produktionsplattform für junge Gruppen und Künstler*innen aus Theater und Performance. Sie wird getragen durch brut WienFFT DüsseldorfGessnerallee ZürichHochX MünchenLOFFT – DAS THEATER LeipzigSchwankhalle BremenSophiensæle Berlin und Theater Rampe Stuttgart. Es werden mit ResidenzenWorkshop-Showings und Gastspielen und Labs einzelne Module angeboten, die je nach den Bedürfnissen der Künstler*innen und Kapazitäten der Häuser unterschiedlich kombiniert werden können. FREISCHWIMMEN wird ermöglicht im Rahmen des Programms »Verbindungen fördern« des Bundesverbands Freie Darstellende Künste, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

WAS WIR UNS VON DIR WÜNSCHEN

- Berufserfahrung im Bereich Produktion / Veranstaltungsorganisation, idealerweise in einem Netzwerkprojekt oder Bündniskontext
- Sicherheit im Umgang mit öffentlichen Fördermitteln (insbesondere Bundesmittel) und der Planung und Kontrolle von Projekt-Budgets
- Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen für nationale und internationale Reiseplanung (Bundesreisekostengesetz)
- Erfahrungen in der Kommunikation mit Künstler*innen in Bezug auf Vertragsverhandlungen und alle projektbezogenen organisatorischen Belange
- Teamfähigkeit, Eigeninitiative, transparente Kommunikation
- selbständige, strukturierte und organisierte Arbeitsweise
- Interesse an einer vertrauensvollen Zusammenarbeit in einem kleinen Team und an der freien Tanz- und Performanceszene
- Interesse an der Zusammenarbeit und am Austausch mit Kolleg*innen an Netzwerkpartnerhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz
- verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

AUFGABEN + TÄTIGKEITEN

- administrative und organisatorische Betreuung des Projektes Freischwimmen in enger Zusammenarbeit mit dem Produktionsteam und der Geschäftsführung
- Kommunikation mit den Netzwerkpartner*innen – kontinuierlicher Austausch über anstehende Module, Kosten und Abrechnungen im Netzwerk
- Planung, Vorbereitung und Mit-Organisation von Projektveranstaltungen in Absprache mit den Netzwerkpartner*innen und der Geschäftsführung
- Planung und Durchführung der Module an den Sophiensælen (Residenzen, Gastspiele)
- Termin- und Reiseplanung mit teilnehmenden Künstler*innen und weiteren Beteiligten
- Vertragsverhandlungen und Erstellung von unterschriftsreifen Verträgen
- Buchung von Probenräumen und Barrierefreiheitsangeboten
- Vorbereitende Buchhaltung
- Kontrolle auf zuwendungsrechtlich korrekte Mittelverwendung und regelmäßige Aktualisierung des Projektbudgets
- Kommunikation mit den Förderinstitutionen über projektrelevante Themen der Zuwendung, Mittelabrufe und Verwendungsfristen
- Erstellung des Verwendungsnachweises, des Sachberichtes und der Evaluation für die Projekte in Zusammenarbeit mit der Buchhaltung/Geschäftsführung


Die Stelle ist auf Grund von Förderrichtlinien zunächst befristet bis 31.12.2023 und wird in Anlehnung an TV-L E9 vergütet.

Die Bewerbungsgespräche in diesem Verfahren finden ab dem 30. Juli 2021 laufend statt. Solange die Anzeige auf unserer Webseite noch aktiv ist, kannst du gern deine Unterlagen einreichen.

Es ist nicht nötig, deiner Bewerbung ein Foto beizulegen. Bei Fragen zu der Stelle steht dir Melmun Bajarchuu unter produktion@sophiensaele.com zur Verfügung.

Wir wünschen uns eine stetige Diversifizierung unseres Teams und sehen uns als Haus, das sich in einem Transformationsprozess befindet und sich mit machtkritischen, diskriminierungssensiblen und inklusiven Denk-und Arbeitsweisen auseinandersetzt. Wir ermutigen insbesondere Personen mit struktureller Diskriminierungserfahrung sich bei uns zu bewerben. Aktuell besteht unser festes Team mehrheitlich aus weiß gelesenen und nicht-behinderten Menschen. Wir reflektieren dabei, dass dies eine besondere Situation für hinzukommende BIPoC und Menschen mit Behinderung darstellt. Du kannst gerne im Sinne der Selbstbezeichnung/Selbstpositionierung entsprechende Angaben in deiner Bewerbung machen, sofern du das möchtest. Fragen zum Themenbereich Diversifizierung, Diskriminierungssensibilität und Barrierefreiheit kannst du gerne an Noa Winter, Melmun Bajarchuu und Anne Rieger unter der Email-Adresse antidiskriminierung@sophiensaele.com richten.

Datenschutz: Die von Dir durch die Bewerbung mitgeteilten Daten verarbeiten wir, um Ihre Bewerbung bearbeiten und beantworten zu können. Eine Weiterleitung erfolgt ggf. intern. Sollten wir Sie für die ausgeschriebene Stelle nicht berücksichtigen können, löschen wir Ihre Daten nach drei Monaten. Die von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz unter www.sophiensaele.com oder unter datenschutz@sophiensaele.com.

Search + Archive