Programme
Frédérick Gravel
Fear & Greed
8 Fear and Greed_photo by David Wong_with Frédérick Gravel
August 06 07 | 21.00
Tickets
Dance
Festsaal | 25/15 €

In a revealing solo, Canadian choreographer Frédérick Gravel exposes layers of his psyche - revealing his own fears and unleashing the greedy monster within. 

» more
Public in Private / Aimé C. Songe
The River - Part 1
the river2
August 15-19 | 19.45
Tickets
Performance
17,17 €

A dreamlike journey on a rowing boat: time to slow down and question the concept of a productive life.

» more

Sebastian Matthias
Urban Creatures
Urban Creatures_c_Agnes Leclaire 03
August 10 11 12 | 18.00
Tickets
Dance
Festsaal | 25/15 €

In the piece, which is both music theatre and dance performance, the audience itself becomes part of a living sound installation. Electronic sounds emanate from their own mobile phone loudspeakers, which change depending on the distance to the performers and merge into a single collective body of sound.

» more

Mette Ingvartsen
The Dancing Public
01.The_Dancing_Public_(c)_Hans_Meijer
August 17 18 19 | 21.00
Tickets
Dance
Festsaal | 25/15 €

Inspired by the historical phenomenon of dance frenzy - the solo dance mixes ecstatic eruptions with pounding beats and is party, spoken word concert and expression of physical madness to exhaustion all in one.

» more

Faye Driscoll
Thank You For Coming: Space
01 Faye Driscoll_TYFC_Space_Photo_Maria_Baranova
August 24 25 26 27 | 18.00
Tickets
Festsaal | 25/15 €

Faye Driscoll stands alone on stage but creates a dynamic group experience. She is part of a complex installation, is wired for sound transmission and is supported by pulleys, ropes or the weight of others.

» more

Specials
Festival
Tanz im August 2022
Tanz im August Header

34. International Festival Berlin
August 05-27

The international festival Tanz im August, presented by HAU Hebbel am Ufer, is once again showing a full three-week programme with international and local choreographers from different generations. From August 5–27, 2022 a total of 21 productions with around 200 artists from over 25 countries are being shown in 87 performances at HAU Hebbel am Ufer and 6 other venues in Berlin. 

» more
News
TANZTAGE BERLIN 2023 | OPEN CALL
Homepage 2
© Jan Grygoriew

TO ALL emerging DANCE ARTISTS BASED IN BERLIN

Every new year, the Tanztage Berlin is not only the city's very first festival, it has also established itself nationally and internationally as an important platform for emerging dance artists since its founding in 1996. The next edition of Tanztage Berlin will once again take place under the artistic direction of Mateusz Szymanówka. The festival is currently planned for 5-21 January 2023 - however, the form as well as the exact date will depend on the constant reassessment of the pandemic. The festival offers emerging dance artists based in Berlin a framework for their new productions and revivals. The programme of the last two editions can be found at: https://tanztage-berlin.sophiensaele.com.

» more
Service
Outreach
About

STELLENAUSSCHREIBUNG: PROJEKTMANAGER*IN NETZWERK FREISCHWIMMEN (D/W/M) IN VOLLZEIT

Die SOPHIENSÆLE suchen ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT eine*n kompetente*n und engagierte*n Projektmanager*in für das Netzwerkprojekt Freischwimmen, für das die SOPHIENSÆLE geschäftsführende Partnerin sind.

FREISCHWIMMEN ist eine internationale Austausch- und Produktionsplattform für junge Gruppen und Künstler*innen aus Theater und Performance. Sie wird getragen durch SOPHIENSÆLE Berlin, brut Wien, FFT Düsseldorf, Gessnerallee Zürich, HochX München, LOFFT – DAS THEATER Leipzig, Schwankhalle Bremen und Theater Rampe Stuttgart. Es werden mit Residenzen, Workshop-Showings und Gastspielen und Labs einzelne Module angeboten, die je nach den Bedürfnissen der Künstler*innen und Kapazitäten der Häuser unterschiedlich kombiniert werden können. FREISCHWIMMEN wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über das Programm „Verbindungen fördern“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste e.V.

IN DIESEM ZUSAMMENHANG BEINHALTET DIE POSITION U.A. DIE FOLGENDEN AUFGABEN:

  • administrative und organisatorische Betreuung des Projektes in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
  • Kommunikation mit den Netzwerkpartner*innen – kontinuierlicher Austausch über anstehende Module, Kosten und Abrechnungen im Netzwerk
  • Budgetverwaltung – und controlling sowie Kontrolle auf zuwendungsrechtlich korrekte Mittelverwendung und Erstellung von Mittelabrufplanungen
  • Kommunikation mit den Förderinstitutionen über projektrelevante Themen der Zuwendung, Mittelabrufe und Verwendungsfristen
  • Vorbereitende Buchhaltung
  • Planung, Vorbereitung und Mit-Organisation von Projektveranstaltungen in Absprache mit den Netzwerkpartner*innen und der Geschäftsführung
  • Planung und Durchführung der Module an den SOPHIENSÆLEN (Residenzen, Gastspiele)
  • Termin- und Reiseplanung mit teilnehmenden Künstler*innen und weiteren Beteiligten
  • Vertragsverhandlungen und Erstellung von unterschriftsreifen Verträgen
  • Buchung von Probenräumen und Barrierefreiheitsangeboten
  • Erstellung des Verwendungsnachweises, des Sachberichtes und der Evaluation für die Projekte in Zusammenarbeit mit der Buchhaltung/Geschäftsführung der SOPHIENSÆLE
  • Allgemeine Büroaufgaben

FÜR DIE POSITION SOLLTEST DU MITBRINGEN:

  • Berufserfahrung im Bereich Produktion/Veranstaltungsorganisation, idealerweise in einem Netzwerkprojekt oder Bündniskontext
  • Kenntnisse der Freien Darstellenden Künste
  • Fundierte Erfahrungen im Projektmanagement
  • Sicherheit im Umgang mit öffentlichen Fördermitteln (insbesondere Bundesmittel) und der Planung und Kontrolle von Projektbudgets
  • Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen für nationale und internationale Reiseplanung (Bundesreisekostengesetz)
  • Erfahrungen in der Kommunikation mit Künstler*innen in Bezug auf Vertragsverhandlungen und alle projektbezogenen organisatorischen Belange
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office- und Internet-Anwendungen
  • Selbständige, gewissenhafte Arbeitsweise
  • Planungs- und Organisationsgeschick
  • offener, wertschätzender und konstruktiver Kommunikationsstil
  • selbständige, eigeninitiative, strukturierte und gründliche Arbeitsweise
  • hohes Maß an Organisations- und Teamfähigkeit
  • Loyalität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenende in Veranstaltungszusammenhängen
  • Interesse an der Zusammenarbeit und am Austausch mit Kolleg*innen an Netzwerkpartnerhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Interesse an einer vertrauensvollen Zusammenarbeit

WIR BIETEN:

  • einen Arbeitsvertrag mit einer Vergütung in Anlehnung an TV-L E11
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Verständnis für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Flexible Arbeitszeiten nach Gleitzeitmodell
  • Möglichkeit zu mobiler Arbeit
  • Möglichkeit zu regelmäßigen, stellenbezogenen Fortbildungen
  • Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten
  • ein spannendes internationales Arbeitsumfeld
  • die Integration in ein offenes Team

Die Position ist aufgrund von Förderbedingungen zunächst befristet bis Ende 2023, Weiterbeschäftigung darüber hinaus wird angestrebt.

ÜBER UNS:
Die SOPHIENSÆLE sind eine Produktions- und Spielstätte für die freien darstellenden Künste. Hier produzieren und präsentieren Künstler*innen und Gruppen aus Berlin sowie aus der nationalen und internationalen Szene innovative und experimentelle künstlerische Konzepte, Ästhetiken, Stile und Formate. Auf dem Spielplan stehen Tanz, Performance, Theater, Musiktheater und diskursive Formate. Als ein Ort, der sich als offen und aufgeschlossen versteht, suchen die SOPHIENSÆLE intensiven Kontakt mit Künstler*innen, Publikum und den Austausch über gesellschaftlich relevante Themen. Neben dem Fokus auf Nachwuchsförderung arbeiten viele renommierte Kompanien und Künstler*innen in langjährigen Kooperationen am Haus. Die SOPHIENSÆLE präsentieren über 100 Projekte jährlich und sind Spielstätte verschiedener hauseigener und externer Festivals.

Die SOPHIENSÆLE sind bestrebt, sich vielfältig und inklusiv zu entwickeln. Bewerbungen von Personen mit einem entsprechenden persönlichen oder fachlichen Hintergrund und Erfahrungen sind besonders erwünscht. Wir ermutigen insbesondere Personen mit struktureller Diskriminierungserfahrung, sich zu bewerben.

BEWERBUNG
Bitte sende uns deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen zusammengefasst in einer PDF unter Angabe deines frühestmöglichen Eintrittsdatum mit dem Betreff „Projektmanager*in Netzwerk Freischwimmen“ an bewerbung@sophiensaele.com. Es ist nicht nötig, deiner Bewerbung ein Foto beizulegen.

Für Fragen zu der Stelle steht dir Katrin Hartmann ebenfalls unter dieser Adresse zur Verfügung.

DIE BEWERBUNGSGESPRÄCHE IN DIESEM VERFAHREN FINDEN LAUFEND STATT. SOLANGE DIE ANZEIGE AUF UNSERER WEBSITE NOCH AKTIV IST, KANNST DU GERNE DEINE UNTERLAGEN EINREICHEN. 

Datenschutz: Die von Dir durch die Bewerbung mitgeteilten Daten verarbeiten wir, um deine Bewerbung bearbeiten und beantworten zu können. Eine Weiterleitung erfolgt ggf. intern. Sollten wir dich für die ausgeschriebene Stelle nicht berücksichtigen können, löschen wir deine Daten nach sechs Monaten. Die von dir erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz unter www.sophiensaele.com oder unter datenschutz@sophiensaele.com.

Search + Archive