Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×

Programme

Today | 20:00

Eva Meyer-Keller Living Matters

Living Matters_c_Ayala Gazit_HP 2
February 20 21 22 | 20.00
February 23 | 18.00
Performance
Festsaal | 15/10 EURO

A hybrid performance, fluctuating between the visual and performing arts, which combines the methodical investigation of “life” with the overwhelming and excessive demands of lives being lived.

» more

Gespräch zu Living Matters
Living Matters_Large Edit_152_HP
February 22 | 18.00 Gespräch
Festsaalfoyer | Free Entrance

» more

Wagner-Feigl-Forschung/Festspiele Hyperobjekte?
2019_Wagner_Feigl_(c)_Ulli_Koch_HP3
February 26 27 28 29 | 20.30 Performative Art Installation
Kantine | 15/10 EURO

A performative art experiment: With two halves of a car, Wagner/Feigl explore the material nature of the great conflicts of our time, developing a unique poetry.

» more

Markus&Markus Die Berufung
DSC_1711 Kopie_HP
February 27 28 29 | 19.30 Performance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Markus&Markus tracked down activists, chronicled their actions on video and apprenticed with them: A hopeful journey across the Republic.

» more

Olivia Wenzel 1000 serpentinen angst
1000 serpentinen angst_c_S.Fischer Verlag_HP
March 04 | 19.00 Book Launch: Performative Reading + Party
Kantine | 5 EURO

Olivia Wenzel invites us to a séance: Old and new images around her debut novel 1000 serpentinen angst are conjured up including readings, video works, live music and talks, which are losely associated with each other.

» more

Florentina Holzinger TANZ
Florentina_Holzinger_TANZ_0603_c_Eva Würdinger_HP5
March 05 06 07 08 | 20.00 Dance/Performance
Festsaal | 23/15 EURO

The dizzying conclusion of Holzinger‘s trilogy on the body as a spectacle: TANZ deals with physical discipline and the cult of beauty ingrained within the tradition of dance.

» more

Tucké Royale + Kaey Aufbruch, Abbruch, Umbruch
c_Gerhard Ludwig_HP
March 13 14 | 19.30 Salon
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Song Evening and Reading on the Migration Background East.

» more

Oozing Gloop The Gloop Show
gloopshow_buzzcut_april2019-26_HP
March 13 14 | 21.30 Live Art
Kantine | 15/10 EURO

The worlds leading autistic green drag queen Oozing Gloop explains the world to us and starts at the very beginning: With the letter A.

» more

MusikKantine #5 – Songslam
Musikkantine_c_Sarah Böhmer_HP
March 18 | 19.30 Songslam
Kantine | 10/7 EURO

For one night musicians fight for fame, honour and the favour of the audience.

» more

Hausführung
15ad2851-4ed0-47b0-919f-888c4467b1e6
March 20 | 17.00 Guided tour
Various Locations | 5 EURO

A guided tour about the eventful history of the Sophiensæle from its construction in 1904/05 to the present day.

» more

Vanessa Stern La Dernière Crise – Frauen am Rande der Komik
05.02.2020_c_dietmar schmidt_HP
March 20 | 20.00 Late Night Show
Festsaal | 15/10 EURO

The women on the edge of comedy are embarking on their ninth year and Vanessa Stern discovers once again funny, talented people where actually are none.

» more

Politics of Love #7
SOP_HP_01-2020
March 23 | 19.00 Lecture
Kantine | 5 EURO

The Queer Darlings edition of the discussion series is dedicated to current queer strategies of staging race.

» more

Joana Tischkau BEING PINK AIN'T EASY
190807_BPAE_Website_3_150
March 24 25 26 | 19.00 Dance
Hochzeitssaal | 15/10 EURO

Gangstas, Pimps and Hoes: By using the example of a pink fashion trend in the hypermasculine rap scene, Joana Tischkau examines how fragile social constructs of race and gender are.

» more

Nima Séne Beige B*tch
Beige B_tch - Website Image © Daniel Hughes_HP
March 24 25 | 20.30 Performance
Festsaal | 15/10 EURO

Take a seat in the live TV show, Beige Nation! As your provocative star and host*, the post-internet icon Beige B*tch scrolls through the saturated reality of her beige world and challenges the (sur-)real fantasy construct of “mixed race” women.

» more

CHICKS* Love me harder
love-me-harder_c_irakli-sabekia_HP
March 26 | 20.30
March 27 28 | 21.00
Performance
Kantine | 15/10 EURO

Love me harder is looking for a queer, fluid version of male eroticism that allows insecurities and makes consent a principle.

» more

Marcel Schwald + Chris Leuenberger EF_Femininity
Ef_Femininity_c_Lukas Acton_Presse1
March 27 28 | 19.00 Dance
Festsaal | 15/10 EURO

In four solos, they share personal experiences and longings that still shape their political struggles and their relationship to their own bodies today. An evening that celebrates resistance to the norm and pride in one‘s own femininity!

» more

Specials
Service
Access
About
 

10 December 2019
Tanzdramaturg*in / Programmkurator*in Tanz gesucht

Für den Bereich TANZDRAMATURGIE/PROGRAMMKURATION TANZ suchen die SOPHIENSÆLE ab der Spielzeit 2020/21 eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in in Vollzeit. Die Stelle soll ab dem 01.07.2020 besetzt werden und ist zunächst befristet bis 30.06.2022.

Die SOPHIENSÆLE sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für die freien darstellenden Künste im deutschsprachigen Raum. Freie Künstler*innen und Gruppen aus Berlin, sowie aus der nationalen und internationalen Szene produzieren und präsentieren hier innovative und experimentelle künstlerische Konzepte, Ästhetiken, Stile und Formate. Auf dem Spielplan stehen Tanz, Performance, Theater, Musiktheater und diskursive Formate. Als offener und aufgeschlossener Ort suchen die SOPHIENSÆLE einen intensiven Kontakt mit Künstler*innen und Publikum. Die Nachwuchsarbeit bildet einen wichtigen Fokus des Hauses. Neben einer jungen Generation arbeiten viele renommierte Kompanien und Künstler*innen in langjährigen Partnerschaften am Haus.

Wir wünschen uns eine*n begeisterungsfähige*n, humorvolle*n und engagierte Kolleg*in mit großem Interesse und Kenntnissen der freien Berliner und überregionalen Tanzlandschaft, die*der teamfähig, kommunikationsstark, belastbar und entscheidungsfreudig ist.

AUFGABEN + TÄTIGKEITEN

In enger Abstimmung mit der künstlerischen Leitung sind Sie zuständig für die Spielplanung und Projektbetreuung mit Schwerpunkt Tanz sowie für die Kuration und Leitung des Festivals TANZTAGE BERLIN. Das Festival wird jährlich im Januar von den SOPHIENSÆLEN veranstaltet. Seit ihrer Gründung im Jahr 1996 sind die TANZTAGE auf die Entdeckung, Förderung und Präsentation von Nachwuchschoreograf*innen und einer jungen, Berlin- basierten Tänzer*innengeneration spezialisiert. Als Plattform für die junge Generation stehen Ur- und Erstaufführungen im Mittelpunkt des Programms. Die TANZTAGE entdecken, fördern und präsentieren neue Tendenzen im zeitgenössischen Tanz mit einer Vielfalt choreografischer Ansätze.

AUFGABENBEREICHE

  • Konzeptionelle Arbeit an der künstlerischen Weiterentwicklung der Programmarbeit im Bereich Tanz
  • Pflege und Aufbau von Partnerschaften und Kooperationen sowie laufende Antragsbetreuung von Künstler*innen und Gruppen
  • Weiterführung der Schwerpunkt-Projekte der SOPHIENSÆLE im Tanz für mehr Sichtbarkeit und Förderung von Künstler*innen mit Behinderung (Accessibility, Diversity)
  • Kontaktpflege mit Künstler*innen und Partner*innen-Institutionen
  • Scouting innerhalb und außerhalb Berlins
  • Probenbesuche und Feedback, Publikumsgespräche im lfd. Spielbetrieb
  • Programmplanung und -durchführung in Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen des Hauses
  • Mitarbeit Textredaktion/Korrekturen für Spielplanheft, Homepage u.ä.
  • Kontaktpflege und -aufbau, Vernetzung, kulturpolitische Arbeit

VORAUSSETZUNGEN / ANFORDERUNGEN AN BEWERBER*INNEN

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium der Theater-/Tanzwissenschaft oder eines vergleichbaren geistes-, medien- oder kulturwissenschaftlichen Studienfachs sowie hinreichende praktische Berufserfahrung. Darüber hinaus erwarten wir Erfahrungen im Bereich Dramaturgie/ Kuration in der freien Szene sowie der Projektbetreuung, dem Umgang mit Förderinstrumenten, Antragstellung und Geldmittelakquise bis hin zur dramaturgischen Betreuung bei der Durchführung von Projekten. Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und Freude am Schreiben sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie Kommunikationstalent werden vorausgesetzt. Sie sollten auch in stressigen Situationen den Überblick behalten, selbstständig und flexibel arbeiten und Lust auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem kleinen Team und auf engen Kontakt mit Künstler*innen und Publikum haben.

Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbung  mit einem kurzen konzeptionellen Entwurf zu ihren Ideen für die Tanzdramaturgie und kuratorische Arbeit an den SOPHIENSÆLEN sowie zur künstlerischen Leitung der TANZTAGE BERLIN (insgesamt ca. 2 Seiten), sowie mindestens zwei weitere Textarbeitsproben/Konzepttexte neben den üblichen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen etc. BIS ZUM 03. FEBRUAR 2020 ausschließlich per Mail als zusammenhängende PDF-Datei an Franziska Werner unter dramaturgie@sophiensaele.com.

Die Besetzung dieser Stelle wird gemeinsam mit einem Beirat und dem Leitungsteam der SOPHIENSÆLE bis voraussichtlich Ende April 2020 entschieden.

Für die SOPHIENSÆLE hat eine diskriminierungssensible Arbeitsumgebung hohe Priorität und wir möchten in unserer Mitarbeiter*innenstruktur möglichst vielfältige Lebenswelten und Erfahrungen repräsentieren. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit marginalisierten Perspektiven.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Hinweis zum Datenschutz: Die von Ihnen durch die Bewerbung mitgeteilten Daten verarbeiten wir, um Ihre Bewerbung bearbeiten und beantworten zu können. Eine Weiterleitung erfolgt ggf. intern. Sollten wir Sie für die ausgeschriebene Stelle nicht berücksichtigen können, löschen wir Ihre Daten nach drei Monaten. Die von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen zum Thema Datenschutz unter www.sophiensaele.com oder unter datenschutz@sophiensaele.com.

Search + Archive
Programme
    Festivals
      Artists
        Others