Thomas F. DeFrantz

Precarious Disidentifications

Julius Eastman and the Black American Avant-Garde

Die komplexe, aber kurze Karriere des Komponisten, Sängers und Performance-Künstlers Julius Eastman (1940-1990) zeugt von den Schwierigkeiten, denen viele afroamerikanische Avantgarde-Künstler_innen auf ihrem Weg ausgesetzt sind. Eastman komponierte zahlreiche eigene musikalische Werke und performte genauso häufig in den Werken anderer, auch während er darum kämpfen musste, sich selbst einen stabilen Lebensunterhalt zu sichern und damit seinen künstlerischen Tätigkeiten weiter nachgehen zu können. Der Vortrag untersucht die prekäre Situation afroamerikanischer Künstler_innen in Systemen der avantgardistischen Kunstproduktion. Wie können wir Eastmans Errungenschaften innerhalb des Systems einer Schwarzen amerikanischen Avantgarde verstehen, die sich politischer Korrektheit widersetzte?



Thomas F. DeFrantz ist Professor an der Duke University und Leiter von SLIPPAGE: Performance, Culture, Technology - eine Forschungsgruppe, die sich mit neuen Technologien für Live-Performance beschäftigt. DeFrantz glaubt an unsere gemeinsame Fähigkeit, die Welt zu verbessern und unsere Kreativität für die Werte eines kollektiven anti-rassistischen, anti-homophoben, proto-feministischen und queeren Zusammenlebens einzusetzen. Neben seinen Arbeiten als Regisseur und Performer hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht und leitet unter anderem die Arbeitsgruppe für Black Performance Theory. 2013 gründete er, hervorgehend aus seiner Arbeit mit Takiyah Nur Amin, das Collegium for African Diaspora Dance, eine wachsende Arbeitsgemeinschaft von 200 Forscher_innen. Er war Tanz-Kurator des National Black Arts Festival, 2015, unterrichtete unter anderem beim American Dance Festival, ImPulsTanz, und dem New Waves Dance Institute, sowie an der MIT, in Stanford, Yale, NYU, am Hampshire College und der Universität von Nizza. Außerdem war er Präsident der Society of Dance History Scholars. 2017 erhielt DeFrantz den Outstanding Research in Dance Award von der Dance Studies Assocation.



Aufführungen

2018
dezember
08 
18:30 UHR


ORT
Kantine




In English















sophiensaele sophiensaele