Kirsten Maar + Jenny Schrödl

Gender Talk

Ausgehend von kleineren Vorführungen, Filmen, Musikbeiträgen und Texten laden Expert_innen aus Performance, Tanz, Musik, Theater, Kunst und Wissenschaft zur zwanglosen und offenen Konversation mit dem Publikum. Zur Diskussion stehen ihre Vorstellungen und ihr Zugang zu aktuellen Genderthemen zwischen Fragen von Maskerade, Männlichkeit, #MeToo, #thefutureisfemale, queeren Objekten u.v.m.



Kirsten Maar ist Juniorprofessorin für Tanzwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Von 2007-2014 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB 626 Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste ebenfalls an der FU Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen choreografische Verfahren im 20. Jahrhundert, Entgrenzungen zwischen Choreografie, Architektur und Kunst sowie Raumkonzeptionen und deren kinästhetische Erfahrung.

 

Jenny Schrödl ist seit Januar 2015 Juniorprofessorin für Theaterwissenschaft mit dem Schwerpunkt Gegenwartstheater und Performancekunst am Institut für Theaterwissen-schaft der FU Berlin.



KONZEPT Kirsten Maar, Jenny Schrödl GÄSTE Sheena McGrandles, Johannes Müller, Jen Rosenblit, Eike Wittrock

 

Gefördert durch Gelder der leistungsorientierten Mittelvergabe für Frauenförderung und Gleichstellung am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin.



Diskussion


Aufführungen

2019
juni
22 
21:00 UHR


ORT
Kantine


TICKETS
5 EURO



Auf Englisch - In English















sophiensaele sophiensaele