Melanie Jame Wolf

TONIGHT

Tonight – von Rihanna bis The Stooges kommt kein Wort so oft in Pop-Songs vor. In ihm schwingt die Verheißung mit, dass heute Abend etwas Bedeutendes geschehen könnte, ein unmittelbar bevorstehender magischer Moment. Es ist ein Raum des tiefen Begehrens und wird als solcher zu einem Quell des zwischenmenschlichen Vergleichs: Denn Tonight und die damit verbundene Mythologie des Nachtlebens ist nicht zuletzt auch ein Ort derer, die uns in den Schatten stellen. In ihrer Performance-Installation hinterfragt Melanie Jame Wolf diese popkulturelle Poetik. Was versprechen wir uns von einem Ort der endlosen Möglichkeiten queeren Werdens und fantastischer Identitäten? Und wie anfällig sind diese Sehnsüchte für ihre kommerzielle Ausbeutung? Forever’s gonna start tonight.



Melanie Jame Wolf beschäftigt sich in ihren Performances und Videoinstallationen mit Ökonomien, insbesondere im trüben Feld des immateriellen Kapitals: das Soziale, das Kulturelle, das Affektive. Dabei nimmt sie besonders deren Wechselwirkungen mit Gender, Pop, Mythos, Moral, Sinnlichkeit und Klasse ins Visier. Ihre Arbeiten wurden in Galerien, Theatern und Filmfestivals auf der ganzen Welt gezeigt. Ihre beiden letzten großen Performance-Werke Mira Fuchs und HIGHNESS hatten in den Sophiensælen Premiere.


savage-amusement.com



KONZEPT, VIDEO, CHOREOGRAFIE Melanie Jame Wolf PERFORMANCE Melanie Jame Wolf, Sheena McGrandles und Gäste SOUND Mieko Suzuki KOSTÜME Josa Marx PRODUKTION björn & björn

 

Eine Produktion von Melanie Jame Wolf in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Medienpartner: Missy, taz. die tageszeitung



Foto © Bryan Schall

Performance-Installation


Aufführungen

2019
juni
27 28 29 30 
20:00 UHR


ORT
Festsaal


TICKETS
15/10 EURO



Auf Englisch - In English















sophiensaele sophiensaele