Fleischlin/Meser

This Is Me

Magie und Widersprüche, Speeches und Showeffekte: Zwei Soli über die Vielheit in der Welt und in uns selbst.

Während der Gender-Begriff zum Austragungs(w)ort gesellschaftlichen Auseinanderdriftens wird, performen Fleischlin/Meser die Vielfalt der Lebensweisen und (Geschlechter-)Identitäten. Ein Hybrid aus Mensch und Wiese sucht ein alternatives Kommunikationsmodell und eine Formwandlerin verausgabt sich in einer wilden Verwandlungschoreografie. Beide entziehen sich jedem Labeling und führen in ihrem queeren Verwirrspiel Rollenmuster ad absurdum.



fleischlin/meser interessieren sich für das Nichtkonforme, für Denk- und Lebensweisen jenseits der Norm. Sie sind überzeugt, dass es für einen globalen Verständigungsprozess dringend notwendig ist, Anderssein auf eine Weise sichtbar zu machen, die bestehende Missverständnisse nicht untermauert, sondern Berührungspunkte schafft und Begegnungen ermöglicht. In ihren Arbeiten verbinden sie Recherchen zu politischen/ sozialen Themen mit Fragmenten aus dem Popbusiness zu eigenwilligen hybriden Abenden.

 

theater-konstellationen.ch

come-on-baby.de



Konzept, Künstlerische Leitung Fleischlin/Meser Performance Beatrice Fleischlin, Anja Meser Dramaturgische Mitarbeit Anna Katharina Becker Special support Katja Hehle Kostüme Diana Ammann, Luzia Fleischlin Technische Leitung, Licht- und Sounddesign David Nicolas Abad Outside eye Boris Nikitin Produktionsleitung Elena Conradt / produktionsDOCK

 

Eine Produktion von fleischlin/meser in Kooperation mit SOPHIENSÆLE, Südpol Luzern und Schlachthaus Theater Bern. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, den FUKA-Fonds der Stadt Luzern und den RKK. Medienpartner: taz. die tageszeitung



Foto © fleischlin/meser

Tanz/Performance


Aufführungen

2019
september
18 20 21 
19:30 UHR


ORT
Festsaal


TICKETS
15/10 EURO



Auf Deutsch - in German















sophiensaele sophiensaele