Sophienstrasse 18
10178 Berlin-Mitte
Saison 24/25
17:00
Start: Zur letzten Instanz (Waisenstraße 14-16, 10179 Berlin)
Performativer Spaziergang Ticket
Tanz Ticket Premiere
Post-Drag-Comedy Ticket Premiere
Tanz Ticket Premiere

Ali Moini: Man anam ke rostam bovad Pahlavan

MAN_ANAM_Ali_Moini_1_(c)Alain_Scherer
Ali Moini: Man anam ke rostam bovad Pahlavan
Tanz
Keine Sprache
10€/15€

26.05.2024, 20:00, Publikumsgespräch auf Englisch im Anschluss an die Vorstellung. Eine Übersetzung ins Deutsche wird über Kopfhörer gewährleistet.

In dieser Performance interagieren Ali Moini und seine lebensgroße Marionette durch ein Flaschenzugsystem. Karabinerhaken und Flaschenzüge, die durch ein komplexes System von Seilen miteinander verbunden sind, bilden mit dem Performer und der Metallpuppe einen co-abhängigen Dreiklang. So findet jede Tanzbewegung ihr Echo in Form zerlegter und chaotischer Versionen der Bewegungen der metallenen, zunächst fleischlosen Puppe. Der Mechanismus fungiert hier nicht nur als Übersetzer, sondern auch als Manipulator von Bewegung zwischen dem Performer und seinem Doppelgänger. Die Bedeutung der jeweiligen Rollen verblasst. Die Effizienz der Entwicklung der Akteure auf der Bühne kann so weit variieren, dass ihre Identitäten und Zuschreibungen - zwischen Objekt- und Subjektstatus, Agieren und Beobachten, Mitlaufen und Führen, Authentizität und Unzuverlässigkeit - verloren gehen.

Diese Veranstaltung ist Teil von tanzpol 2024.

Die Infos zur Barrierefreiheit sind in Arbeit und werden so bald wie möglich erweitert. Wenn bis dahin Fragen offenbleiben, wenden Sie sich gerne an die Kommunikationsabteilung unter barrierefreiheit@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 35. Bitte beachten Sie, dass sich Einzelheiten gegebenenfalls bis zum Veranstaltungstag ändern. Sollten Sie deshalb erst nach dem Erwerb Ihres Tickets erfahren, dass die Vorstellung für Sie nicht länger barrierefrei ist, können Sie uns bis 5 Werktage nach der Veranstaltung für eine Ticketrückgabe unter ticketing@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 45 kontaktieren (Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr).

Early Boarding

Falls die Tür zum Saal aus künstlerischen Gründen erst sehr kurz vor Vorstellungsbeginn öffnet, besteht die Möglichkeit zum Early Boarding.

Tickets

  • Über das Kartentelefon reservierbar unter 030 283 52 66, Montag bis Freitag von 16-18 Uhr
  • Über den Online-Ticketshop
  • An der Abendkasse

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit am Haus finden Sie außerdem hier.

Konzept, Interpretation: Ali Moini
Komposition: 9T ANTIOPE / Sarah Bigdelishamloo, Nima Aghiani
Bühnenbild: Julien Peissel, Ali Moini
Maschinerie: Julien Peissel
Licht: Stéfane Perraud
Management Technik: Samson Milcent, Florian de Sépibus
Dramaturgische Beratung: Thibaud Croisy
Kostüm: Valentine Solé
Sound-Management: ongoing
Produktion: Selon l’Heure
Ausführende Produktion: Latitudes Prod. – Lille
Accueil: Espace Pasolini, Centre National de la Danse (im Rahmen von Residenzen)

Koproduziert von Festival Montpellier Danse, La Passerelle Scène Nationale de St Brieuc und La Filature Scène Nationale de Mulhouse. Mit Unterstützung von Fondation d’entreprise Hermès im Rahmen des New Settings Program und DRAC Ile-De-France mit Aide au Projet.

Festsaal
Festsaal