Sophienstrasse 18
10178 Berlin-Mitte
Saison 24/25

Interrobang:
Philosophiermaschine Online

300dpi Philospiermaschine Querformat
Interrobang:
Philosophiermaschine Online
Audio-Performance
auf Deutsch

Für die Audio-Performance empfehlen wir die Nutzung von Kopfhörern. Außerdem sollte das Online-Publikum Stift und Papier bereithalten. 

Philosophiermaschine Online ist eine künstliche Intelligenz, die tote Denker*innen zu neuem Leben erweckt. Per Kopfhörer und Knopfdruck kann das Online-Publikum mit Hannah Arendt, Karl Jaspers, Ernst Bloch und anderen in einen lebendigen Dialog treten und ihre zentralen Themen für die Gegenwart neu verhandeln: Freiheit, Dissidenz, Anderssein, Zensur, gesellschaftliche Utopie, Hoffnung – im europäischen 20. Jahrhundert waren diese Begriffe Verhandlungsmasse der von Kriegserfahrungen geprägten Nachkriegsphilosophie. Heute entfalten sie vor dem Hintergrund aktueller politischer Entwicklungen eine neue Relevanz.

Interrobangs algorithmische O-Ton-Montage ermöglicht es dem Publikum, mit den verstorbenen Persönlichkeiten jeweils individuelle „Gespräche“ zu führen. Die Algorithmen sind dabei bewusst so gestaltet, dass auch ein Dialog zu aktuellen und zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklungen möglich wird. Auf diese Weise werden die verstorbenen Persönlichkeiten „reanimiert“ und vom 20. in das 21. Jahrhundert überführt. Aufbauend auf dem Fundus ihrer historischen Erfahrungen analysieren und diskutieren sie die gesellschaftliche Gegenwart und Zukunft. Dabei kann das Publikum eigene Gedanken hochladen und andere ergänzen. Aus der philosophischen Arbeit am Begriff entwickelt sich ein spielerisches Panorama von kollektiven Denk- und Handlungsräumen.

Mit dem Abspielen des Inhalts stimme ich der Datenschutzerklärung von Vimeo und damit auch der Übertragung von Daten in die USA zu.

KONZEPT Interrobang VON Peggy Mädler, Till Müller-Klug, Nina Tecklenburg, Florian Fischer MUSIk, AUDIOPRODUKTION Friedrich Greiling CREATIVE CODING Florian Fischer ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Tina Ebert

Eine Produktion von Interrobang und SOPHIENSÆLE. Medienpartner: taz.

INTERROBANG entwickelt neue performative Formate zur Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Phänomenen und Fragestellungen. In installativen Theaterräumen und partizipativen Game- und KI-Settings kann das Publikum neue szenische Kommunikationsmodelle erleben, testen und reflektieren – analog, online und hybrid. Das Spiel mit theatraler Gemeinschaft wird so zum Spiel mit gegenwärtigen und möglichen zukünftigen Gesellschaftsformen und Wertesystemen. Seit 2012 produzieren und zeigen sie Arbeiten im (inter)nationalen Kontext (SOPHIENSÆLE, HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste, Ivan Franko Theater Kiew, Meyerhold Zentrum Moskau, Ruhrfestspiele, Heidelberger Stückemarkt, Internationales figuren.theater.festival, STUDIO theatregallery Warschau, HAU 4 – Hebbel am Ufer  u.a.).

300dpi Philospiermaschine Querformat
© Silke Bauer
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig
Online
Ganztägig