AUGENBLICK MAL! 2017

Thalia Theater Halle

Mein ziemlich seltsamer Freund Walter

Lisa liest heimlich Bücher über Physik und sucht abends den Weltraum nach Außerirdischen ab. Sie interessiert sich für vieles, aber niemand interessiert sich für sie. Seit ihre Eltern arbeitslos sind, bewegen die sich nur noch vom Bett bis zum Sofa und in der Schule sitzt Lisa allein. Sie wird gehänselt und gemobbt. Bis eines Abends hinter ihrer Siedlung ein Raumschiff landet und Lisa den Außerirdischen Klakalnamanazdta, kurz Walter, kennenlernt. Walter wird zu Lisas Freund, lehrt ihr Kung Fu und räumt auch sonst in Lisas Leben auf.

Sibylle Bergs erstes Stück für Kinder erzählt von den kleinen, entscheidenden Schritten, die es braucht, um sich in der Welt zu behaupten. Katharina Brankatschk inszeniert die tieftraurige Geschichte einer flüchtigen Freundschaft mit Leichtigkeit, Slapstick und einem starken Ensemble.

 

Tickets + weitere Informationen über Theater an der Parkaue unter

030 / 55 77 52 – 52



MIT Benito Bause, Harald Höbinger, Sophia Platz, Paul Simon TEXT Sibylle Berg Regie Katharina Brankatschk

 

Eine Produktion des Thalia Theaters Halle. Das Stück Mein ziemlich seltsamer Freund Walter von Sibylle Berg entstand als Auftragswerk der Kunststiftung NRW anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums 2014. Medienpartner: taz. die tageszeitung

 

Foto © Falk Wenzel



 

Theater


Aufführungen

2017
april
25 
18:30 UHR

29 
15:00 UHR
18:00 UHR


ORT
Kantine




Auf Deutsch - in German















sophiensaele sophiensaele