Bette Bopp, Stephanie Kunz, Helmut Zhuber

Ausblick auf das Paradies. Ein Elling-Monolog

25 Zuschauer zu Besuch bei Elling in seiner 2-Zimmerwohnung. Seine Mutter ist vor kurzem gestorben. Er ist jetzt 39 und Vollwaise. Niemand kennt ihn. Aber er kennt viele. Und das (dank seines Teleskops) ganz genau: die Nachbarn im Block gegenüber - von ihren harmlosen Gewohnheiten bis zu ihren geheimsten Lastern.
Was verbirgt Arne Moland? Was treibt Rigemor Jolsen hinter ihren Gardinen? Wer wird das nächste Opfer von Ragnar Lien? Und wann schlägt die Rattenfrau endlich zu?
?Eine packende Theaterinszenierung. Enger Raum, eigenwillige Gedankenflüge und ein Darsteller, der dem Publikumsliebling Elling bei aller Komik Unheimlichkeit verleiht. Ein kleines Theaterereignis!? (Tagesthemen)


Regie: Stephanie Kunz, Dramaturgie: Bette Bopp, Ausstattung: Petra Winterer, Licht: Chantal Kull
Mit: Helmut Zhuber

Eine Produktion von Bopp, Kunz und Zhuber mit Kampnagel Hamburg. Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg und dem Fonds Darstellende Künste e.V.


Aufführungen

02., 07., 08., 12., 13., 19., 21., 22., 28. & 29.04.2006 02., 03., 09., 12., 13., 19., 20., 23., 24., & 28.05.2006 21h


ORT
Wilhelmstraße 4, 4. OG
















sophiensaele sophiensaele