Lubricat

Café Dutschke

Im Café Dutschke begeben sich die vier Kriegskinder Ina, Ingrid, Renate und Peter ? die Generation der heute Sechzigjährigen ? zusammen mit vier jungen Schauspielern auf eine Suche nach den Spuren von fünfzig Jahren westdeutscher Wirklichkeit. Aus mehr als einem halben Jahrhundert Lebenszeit entsteht so ein Dialog zwischen den Generationen, dessen Topographie persönliche Objekte und individuelle Bewegungen ebenso einschließt wie kollektive Rituale.


Inszenierung: Dirk Cieslak, Kostüm: Katharina Montag, Bühne: Kerstin Eichner, Dramaturgie: Barbara Gronau, Musikalische Leitung: Johannes Alfred Mehnert, Licht & Technik: Jörg Bittner, Produktionsleitung: hope+konstantinou
Mit: Renate Busse, Ina-Alexandra von Trotha, Ingrid Reader, Ursula Renneke, Niels Bormann, Peter Fieback, Stefan Hufschmidt, Jörg Schiebe.
Eine Produktion von Lubricat und Sophiensæle. Mit freundlicher
Unterstützung der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin.



Aufführungen

12. ? 14., 19. ? 21. & 26. ? 28.12.2002 ? 20h


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele