ABQ (Arbeit / Bessler / Quirin)

KONZERT 1

Ein ?Neubauten?- und ein Theatermusiker in einem gemeinsamen Konzertabend? Musikalische Welten voller Gemeinsamkeiten und Gegensätze.

Der Berliner Gitarrist Jochen Arbeit, langjähriges Mitglied der Avantgarde-Formation ?Einstürzende Neubauten?, darüber hinaus Live-Electronic-Performer in der Band des Malers Martin Eder, vereint allein in sich selbst schon extrem spannende, weit auseinander liegende musikalische Positionen.
Gerd Bessler, mit aufregender Tom Waits-Vergangenheit in Robert Wilsons spektakulären Produktionen ?The Black Rider? und ?Alice? am Hamburger Thalia Theater, bringt an Flügel, Viola und seiner digitalen High-Tech-Violine ? von der eingespeicherten Stimme William S. Burroughs bis zu fulminanten Klangausbrüchen ? die Sophiensaele musikalisch zum Einstürzen. Bessler war hier zuletzt zusammen mit Soap&Skin in Oliver Sturms Produktion ?Nico, Sphinx aus Eis? live zu hören.
Hopek Quirin ist langjähriger musikalischer Weggefährte von Jochen Arbeit, bildender Künstler, Live Electronic Performer und Bassist.

Dieses unkonventionelle Trio lässt einen aufregenden Konzertabend erwarten!

Von und mit ABQ
Guitar / live Electronics / Installation: Jochen Arbeit (Neubauten)
Flügel / Viola / Digital Violin / Guitar: Gerd Bessler (Tom Waits)
Live Electronics / Bass: Hopek Quirin (Healing)

Wir danken dem Steinway-Haus Berlin für die freundliche Unterstützung.
www.steinway-berlin.de

Foto © Arbeit / Bessler / Quirin

Aufführungen

2009 März 4) 20 Uhr


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele