TANZTAGE BERLIN 2014

Marcela Giesche + Sonya Levin

Left I - Right I: Movie

Installation

Die Videoarbeit zeigt uns den Alltag der Tänzerinnen aus ungewöhnlicher Perspektive. Im Mittelpunkt der Parallelwelten stehen ihre Gesichter, deren Mimik spielerisch mit einer sich bewegenden Umgebung interagiert.

 

Die beiden sind auch sonst viel in Bewegung. Marcela Giesche studierte in Rotterdam (Dansacademie) und Ohio (B.F.A., Ohio State University), während Sonya Levin erst in Moskau und dann bei SEAD (ICE choreography track) in der Ausbildung war. Die Live-Performance mit dem Video wird vom 13.-16. Februar 2014 im Dock 11 gezeigt.

 

"Die ursprüngliche Inspiration zu dieser Arbeit wurde entwickelt einzig durch die Platzierung der Kamera, die auf das eigene „Ich“ fokussiert wird. Diese Anordnung zeigt das Sujet als stabiles Zentrum in einer sich ständig bewegenden Welt. Sie fragt nach der Selbstwahrnehmung und wie Technologie eine gottähnliche Perspektive auf die Welt, in der wir leben, gewährt. Dieser Film wurde Teil einer Performance, die sich aus den zwei verschiedenen Funktionen der linken und rechten Hemisphäre des Gehirns entwickelt, die sich mit Glaubensfragen auseinandersetzen."

-Marcela Giesche + Sonya Levin

 


 



Kreation Marcela Giesche, Sonya Levin Sound Design Johannes Einfalt

 

 

Grafik © Bailey und Bailey



Aufführungen

2014
januar
04 07 11 14 
19:30 UHR

05 09 10 13 
18:00 UHR


ORT
Festsaal Foyer
















sophiensaele sophiensaele